Erbrecht

Ihr Ansprechpartner: RA Carsten Canenbley

Rechtsanwalt und Notar Carsten Canenbley

Auslegung von Testamenten

Handschriftliche Testamente sind meistens nicht von Rechtskundigen geschrieben worden mit der Folge, dass die gewollte Rechtsfolge ermittelt werden muss. Wir helfen Ihnen, Ihre Rechte als Erbe oder Vermächtnisnehmer durchzusetzen.

Geltendmachung von Pflichtteilsansprüchen

Wenn Sie enterbt wurden, aber gesetzlicher Erbe sind, haben Sie gleichwohl Rechte auf einen Geldbetrag aus dem Nachlass gegen die Erben. Wir ermitteln die Beträge und setzen diese für Sie durch.

AKTUELLES ZU DIESEM RECHTSGEBIET

Keine Anrechnung auf den Pflichtteilsanspruch

Gesetzliche Erben (in gerader Linie Verwandte und Ehepartner) haben, wenn Sie durch den Verstorbenen enterbt wurden, Anspruch auf einen sogenannten...

Der Entwurf eines Testaments widerruft nicht das alte Testament

Ein Testament muss entweder notariell beurkundet werden, oder handschriftlich verfasst und vom Verfasser unterschrieben sein. Erst dann ist es...

Verjährung von Pflichtteilsansprüchen

Die Möglichkeit, Pflichtteilsansprüche gegenüber dem Erben geltend zu machen, verjährt nach 30 Jahren. Das ist gesetzlich geregelt. Fraglich ist...

Das Testament ist weg

Es kommt nicht selten vor, dass die Existenz eines Testaments bekannt ist, dass Originaldokument aber nicht auffindbar ist. Das OLG Braunschweig hat...

Testament auf dem Sterbebett

Das OLG Hamm hatte sich mit der Wirksamkeit eines Testaments zu beschäftigen, das am Sterbebett des Erblassers durch einen Notar aufgenommen wurde....

Widerruf eines Ehegattentestaments durch Zerstörung

Ein Ehegattentestament zeichnet sich dadurch aus, dass die darin getroffenen Anordnung wechselbezüglich sind, also die Verfügungen des einen...

Unwirksames Testament bei Unleserlichkeit

Zu entscheiden war über die Wirksamkeit eines handschriftlich verfassten Testaments. Das OLG-Schleswig erklärte das Testament für formunwirksam, mit...

IFW GMBH

STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT
Unser Kooperationspartner