Unabwendbares Ereignis

Der Halter eines vorausfahrenden Fahrzeugs haftet für den Schaden eines nachfolgenden Fahrzeugs, wenn dieser Schaden dadurch entstanden ist, dass das vorausfahrende Fahrzeug über einen Gegentsand gefahren ist, der aufgewirbelt wurde oder sich etwas vom vorausfahrenden Fahrzeug gelöst hat und das nachfolgende Fahrzeug beschädigt hat. Eine Haftung scheidet nur dann aus, wenn der Halter des vorausfahrenden Fahrzeugs beweisen kann, dass es sich bei dem Überfahren oder Abfallen um ein unabwendbares Ereignis gehandelt hat. 

OLG Düsseldorf, NJW-RR 2019, 1166