Eine Powerbank ist kein Handy

Leitsätze des Gerichts: 

1. Weder eine „Powerbank“ noch ein Ladekabel sind isoliert betrachtet jeweils ein elektronisches Gerät i.S.d. § 23 Abs. 1a StVO.

2. Zur Verwirklichung des Tatbestandsmerkmals des Aufnehmens oder Haltens eines elektronischen Geräts genügt nicht jedwedes Aufnehmen oder Halten eines mit dem Mobiltelefon eingesteckten Ladekabels bzw. einer damit verbundenen „Powerbank“ im Sinne einer „Geräteinheit“.

OLG Hamm, Beschl. v. 28.5.2019 – 4 RBs 92/19

Anders sieht es das Amtsgericht Helmstedt und verurteilt einen Autofahrer, der während der Fahrt einen Taschenrechner bediente, weil - so das Gericht - der Taschenrechner über einen elektronischen Speicher verfügt und somit ein Gerät ist, das der Information dient oder zu dienen bestimmt ist. 

AG Helmstedt, Urt. v. 4.7.2019 – 15 OWi 907 Js 66315/18