Zulässigkeit einer Vertragsstrafe

Eine Vertragsstrafenregelung, die im Fall der Beendigung des Arbeitsverhältnisses ohne Einhaltung der ordentlichen 

Kündigungsfrist pauschal eine Vertragsstrafe von einem Bruttomonatsgehalt vorsieht, ist nach § 307 BGB unwirksam.

BAG, Urteil vom 17.3.2016, Az. 8 AZR 665/14